Simulation ebnet den Weg vom Labor zur Produktion   Bei der Planung und Weiterentwicklung der verfahrenstechnischen Produktion tauchen regelmäßig Fragen wie diese auf:
  • In welchen Dimensionen muss der Scale-Up erfolgen?
  • Mit welchen Massen- und Energiebilanzen muss gerechnet werden?
  • Welche Betriebskosten werden je nach gewählter Prozessvariante entstehen?
  • Wie sind verschiedene Produktionskonzepte und Prozessalternativen zu bewerten?
Beim Scale-Up – der Entwicklung des Herstellungsverfahrens aus dem Labormaßstab heraus – führen einfache Maßstabsvergrößerungen fast nie zu einer optimalen Produktion. Gegen diese Problematik hilft die Prozess-Simulation mit INOSIM-Software:
  • Der Einsatz vorhersagender Modelle liefert belastbare Daten zur benötigten Prozesszeit und zur Anlagendimensionierung.
  • Prozessvarianten werden bezüglich des Verbrauchs von Einsatzmaterial und Energie sowie der Erzeugung von Abfällen bewertet.
  • Diagramme und Auswertungen machen die Dynamik und Abhängigkeiten der Apparatebelegungen und Produktionsprozesse transparent.

Prozess-Simulation mit INOSIM-Software minimiert Betriebs- und Arbeitskosten, die Kosten für Material, Abfallbehandlung und -entsorgung, für Hilfsmittel (z. B. Heizen, Kühlen, Energie) sowie je nach Bedarf weitere Kostenstellen. Auch Bottlenecks (z. B. Bedarf nach Arbeitskräften, Rohstoffen, Versorgung mit Hitze, Kälte oder Energie) ermittelt die Simulation sehr einfach und sorgt so für effektive Prozesse.

Sie haben noch Fragen oder wünschen weitere Informationen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

© 2017 INOSIM Software GmbH