09.07.2013

Wie die Zeit vergeht! Genau zehn Jahre ist es nun her, dass die Firma INOSIM von Peter Balling ins Leben gerufen wurde. Die Vision damals: Die in Sachen Simulation stark unterbelichtete deutsche und europäische Prozessindustrie mit leistungsfähigen Simulatoren auszustatten – mit komplexen Tools, wie sie damals in der Stückgutindustrie schon gang und gäbe waren.

Am Anfang war Tecnomatix Plant Simulation. Seit 1997 war Peter Balling im Chemiebereich der Firma Tecnomatix (heute Siemens) für den europäischen Vertrieb dieses stückgutorientierten Simulators zuständig. Bald erkannte er: Die Chancen, auf Basis der Tecnomatix-Anwendung einen batchorientierten Simulator speziell für die Prozessindustrie zu entwickeln, waren riesengroß. Hier winkte mit der deutschen und europäischen Prozessindustrie ein großer, hungriger Absatzmarkt.

Mit Gründung der INOSIM GmbH im Juli 2003 begann die Entwicklung des Prozess-Simulators INOSIM Batch. Nun begann Peter Balling, die Global Player der Prozessindustrie von den Vorteilen der Simulation zu überzeugen: Anlagenoptimierung, transparente Produktionsabläufe, Reaktion auf wechselnde Marktbedingungen, Energieeffizienz, umweltfreundliche Produktion sowie Erhöhung des Outputs.

Stets darum bemüht, in Sachen Technologie einen Vorsprung zu erreichen, war INOSIM von Anfang an auch Partner für die wissenschaftliche Forschung und Entwicklung. Ab 2006 waren unsere Simulatoren in einem Projekt zur Entwicklung biotechnologischer Verfahren der Bundesstiftung Umwelt (DBU) im Einsatz. 2008 folgte eine Forschungsbeteiligung zum Thema Downstream-Processing, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Seit 2010 engagiert sich INOSIM in einem BMBF-Projekt zum Energie-Effizienz-Management für die Prozessindustrie; ein weiteres, EU-gefördertes Projekt dazu wird noch in diesem Jahr starten. Nebenher experimentiert INOSIM mit der Anwendbarkeit der Prozess-Simulation für die Abbildung des menschlichen Stoffwechsels, zum Beispiel um chronisch Kranken zu helfen.

Ein Forschungsprojekt war es auch, aus dem 2010 die INOSIM Consulting GmbH ins Leben gerufen wurde. Ziel dieses Unternehmens ist die Unterstützung der Prozessindustrie bei der Konzeptionierung, Analyse und Optimierung ihrer Produktion. Das Spektrum der angebotenen Leistungen reicht von der Erstellung oder Bewertung von Prozessentwürfen bis hin zur prozessübergreifenden Produktionsoptimierung.

Heute ist INOSIM in der Lage, basierend auf den beiden Standbeinen Software und Consulting ein umfassendes Spektrum an Technologie und Dienstleistungen rund um die Prozess-Simulation anzubieten. Kernstück unserer Arbeit ist das High-End-Simulationstool INOSIM Professional 10.0, das rechtzeitig zum zehnjährigen Firmenjubiläum fertig wurde. Peter Balling: „Bezüglich Offenheit und Flexibilität für die Abbildung und Analyse von Produktionsabläufe in der Prozessindustrie ist diese Anwendung heute wohl unerreicht. In Zeiten wachsenden internationalen Konkurrenzdrucks und steigender Anforderungen an Energie-Effizienz und Ressourcenschonung ist INOSIM mit seinen anspruchsvollen Simulationslösungen mehr denn je auf der Höhe der Zeit.”

We are ready for the future!

Weitere Nachrichten hier ...
© 2017 INOSIM Software GmbH