17.09.2015
Traditionell legt man bei INOSIM großen Wert auf den Dialog und die Einbeziehung unserer Anwender. Beim INOSIM User Day (15.09.2015 in Dortmund) wurde dies erneut deutlich. Geladen waren versierte Anwender, aber auch neuere Kunden, sowie verschiedene Kooperationspartner von INOSIM. In entspannter Runde ergab sich schnell ein fruchtbarer Austausch von Erfahrungen und Erkenntnissen.

Wie weit das Spektrum der Prozesssimulation mit INOSIM mittlerweile reicht, zeigten Vorträge zur Wirtschaftlichkeitsberechnung für eine innovative Biogasanlage (INOSIM/MaxBiogas), zur Prozesslogistik in der pharmazeutischen Produktion (M&W Process Industries), zur Emulation historischer Betriebsdaten für die Prozessanalyse (INOSIM/Worlee Chemie) und zur Entwicklung und Vermittlung von Konzepten zur Lean Production in der Prozessindustrie (IML Fraunhofer Institut).

Extra aus Toulouse angereist war ProSim-Chef Stéphane Déchelotte (o. l.), um über die Integration von Batch- und seminkontinuierlichen Prozessen (INOSIM) mit einer sehr detailgetreuen Simulation von Grundoperationen (ProSim) zu berichten. Im Anschluss an seinen Vortrag präsentierte INOSIM den Anwendern sein aktuelles Produktportfolio (Version 11), das u. a. neue, maßgeschneiderte Simulationslösungen für die Materialflussanalyse (INOSIM Plant Edition) und die Prozesslogistik (INOSIM Process Edition) bietet.

Weitere Nachrichten hier ...
© 2017 INOSIM Software GmbH