01.09.2017
Excel-Reports aus Basic
Bisher lassen sich die Ergebnisberichte der Simulation in Form von Excel-Reports über einen Benutzerdialog in der Menüleiste öffnen. Dies verbleibt so, wird aber zukünftig ergänzt durch die Möglichkeit, Reportdaten als virtuelle Basic-Objekte abzurufen. Diese Daten sind dann vom Benutzer frei formatierbar. Das Handling der Reports wird dadurch weiter verbessert. So ist es jetzt beispielsweise sehr einfach möglich, Serien von Reports zu erstellen oder Reports an spezifische Informationsbedürfnisse genau anzupassen.

Verbesserte Usability
INOSIM ist seit Jahren erfolgreich in der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Oberflächen. Dabei nehmen wir insbesondere Kritik und Anregungen unserer Benutzer gern entgegen. Dieser Trend wird in der neuen Versionen unter anderem mit folgenden Features fortgesetzt:

  • Druckfunktion
    Beim Ausdruck von Layouts, Grundrezepten, Rezeptmodulen und Gantt-Diagrammen wurden neue Gestaltungsmöglichkeiten für die Benutzer geschaffen. Jedes Projekt kann jetzt mit einem eigenen Logo (Bilddatei) versehen werden. Über die Eigenschaftsdialoge von INOSIM können zusätzliche Projektdetails in die Beschreibungen eingepflegt werden.
  • Neue, intuitive Schaltflächen
    Zugleich mit der Anpassung an das neue Layout von Windows 10 wurden viele Schaltflächen und Symbole auf größere Benutzerfreundlichkeit hin gestaltet. Das betrifft etwa die INOSIM Menüleiste, die Editoren für Layouts und Rezepte sowie die INOSIM Datenbank.
  • Erweiterte Fehlermeldungen bei gelöschten Steuerungen
    Wenn bei einem Objekt eine inzwischen gelöschte Steuerung eingetragen ist, erscheint in der neuen INOSIM-Version eine Fehlermeldung, die den Namen der Steuerung, das betroffene Objekt (z. B. Grundoperation, Teilanlage) und den Typ der Steuerung anzeigt.

Sie haben noch Fragen oder wünschen weitere Informationen? Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

© 2019 INOSIM Software GmbH